SV HULLERN 68 – SW MECKINGHOVEN 2 0:5(0:3)


Niederlage fällt etwas zu hoch aus
In einem von beiden Mannschaften intensiv geführten Vorbereitungsspiel gingen die Gäste verdient, aber um 1 bis 2 Tore zu hoch, als Sieger vom Platz.
Leider fehlten uns unsere Routiniers. Insgesamt auf 10 Spieler musste unser Coach verzichten. Aber dafür ist so ein großer Kader gut, und man hatte trotzdem 16 Spieler zur Verfügung. Die ersten Minuten plätscherten so dahin, bis unser Bastian unseren Keeper Michel so feste anspielte, dass dieser kaum die Möglichkeit hatte den Ball zu stoppen. Da auch noch ein Gegenspieler auf ihn zukam wollte er den Ball weit nach vorne schießen, aber wie unser Platz es so möchte, sprang der Ball vorher wieder auf und Michel trat drüber. Also trudelte der Ball ins Tor. Arndt Zeigler hätte seine wahre Freude gehabt, und wir wären ein Kandidat für das “Kacktor” des Monats gewesen. Leider wurde kein Videomitschnitt davon gemacht. Danach schüttelten wir uns kurz und nahmen das Heft in die Hand. Leider konnten wir unsere Chancen nicht nutzen und durch einen nächsten Fehler wurden wir ausgekonntert. So stand es 0 zu 2. Auch das 0 zu 3 kurz vor der Halbzeit ging wieder ein Ballverlust voraus und der Konter wurde clever von den Gästen abgeschlossen. Auch in der 2 Halbzeit waren wir ebenbürtig, konnten aber unsere Chancen nicht nutzen. Und zum Ende des Spiels wurden wir wieder ausgekonntert und es stand 0:4. Das 0:5 war ein abgefälschtes Tor in der letzten Minute. Unser Trainer war trotzdem zufrieden, bemängelte aber die fehlende Kommunikation auf dem Platz, vor allem in der hinteren Reihe und der mangelnden Chancenauswertung. Er ist aber zuversichtlich, dass dieses sich wieder ändert, wenn die Routiniers wieder dabei sind. Nächste Woche geht es weiter mit 2 Spielen am Samstag, um 15.00 Uhr zuhause gegen Marbeck und am Sonntag um 15.00 Uhr bei den Sportfreunden Datteln.