Sus Bertlich 3 – SV Hullern 68 3:1(2:1)


Verdiente Niederlage auf harter roter Asche!!!
Dieser Sonntag war ein gebrauchter Tag für unsere Mannschaft. Ohne ihre 3 Stammspieler, Marco, Marc und Chris, konnten wir nicht an unsere gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Von Beginn an kamen wir nicht in die Zweikämpfe und spielten irgendwie eingeschüchtert. Trotzdem erzielte Kay das 1:0 für uns. Aber es gab uns keine Sicherheit und wir stellten unser Zweikampf-und Laufverhalten fast ganz ein. So fiel dann der Ausgleich durch einen berechtigten Handelfmeter. Nach einem Freistoß, den wir in den gegnerischen Strafraum traten, ließen wir uns auskontern und es stand 2:1 für Bertlich. Nach Umstellungen in der Pause nahmen wir uns vor, jetzt richtig ins Spiel zu kommen. Aber kurz nach der Pause gab es einen fragwürdigen Elfmeter für die Gastgeber. Kay foulte seinen Gegenspieler 5 Meter vor dem 16er, bekam dafür gelb und es gab zur Überraschung von uns Elfmeter. Dieser wurde im 2ten Versuch verwandelt. Kurze Zeit später wurde Kay nach einem erneuten Foulspiel mit gelb rot vom Platz gestellt. Schon wieder in Unterzahl. 15 Minuten vor Schluss flog nach einer Notbremse auch ein Spieler der Gastgeber vom Platz. Kuriosum war, dass der Schiedsrichter nicht wusste, wen er vom Platz stellen sollte, 2 Spielern rot gab, bis ein Dritter sagte, dass er es gewesen sei und dann vom Platz flog. Wir würden zwar spielbestimmender, aber wir agierten oft zu überhastet und spielten zu wenig miteinander. Mit langen Bällen war auf dem Riesenascheplatz das total falsche Rezept. So verloren wir verdient das Spiel. Aber an den spielerischen Elementen und dem Zweikampfverhalten werden wir in den nächsten Wochen stark arbeiten, sagte unser sichtlich enttäuschter und frustrierter Coach nach dem Spiel. Nächste Woche sollen die nächsten 3 Punkte her im Heimspiel gegen Westerholt 2.