Hullern und Barkenberg 2 trennen sich unentschieden


In einem sehr kampfbetonten Spiel erwischten wir den besseren Start. Nachdem Michael dem Gegner den Ball abluxte, netzte Miguel eiskalt zum 1:0 ein. Danach gingen die Gäste härter in die Zweikämpfe und wir bekamen große Probleme damit. Folgerichtig fiel dann auch der Ausgleich. Als wir uns dann nach einiger Zeit daran gewöhnt hatten, erzielten wir, nach einem Foul an unserem Daniel, per Elfmeter, das 2:1. Wiederum war Miguel der Torschütze. So ging es in die Halbzeit. Wir hatten uns viel vorgenommen, doch irgendwie waren wir noch im Tiefschlaf und die Gäste glichen durch einen berechtigten Handelfmeter aus. Kurz geschüttelt, an die Härte angepasst ging es weiter. Und Fabian krönte seine starke Leistung mit einem Kopfballtor zur erneuten Führung. Aber auch die währte nicht lange. Auch unsere Gäste glichen per Kopf wieder aus. Danach hatten wir noch einige Großchancen, die wir überhastet, oder durch Pech vergeben haben. Ein Schuss von unserem Jens wurde auf der Linie mit dem Kopf geklärt und nur wenige Minuten später verfehlte er widerrum knapp das Ziel. Unsere Trainer waren mit der Einstellung, vor allem in der zweiten Halbzeit zufrieden. Aber da ist noch Luft nach oben. Bis zu unserem Pokalspiel am 15.08.2021 in Horneburg ist noch etwas Zeit an den Defiziten zu arbeiten.