Am zweiten Spieltag der Saison war die Mannschaft des SV Hullern zu Gast beim SV Waltrop. Trotz des schönen Wetters gingen die Spieler um Mannschaftsführer Wolfgang Lotte mit gemischten Gefühlen in den Wettkampf, da gleich mehrere Stammspieler fehlten und selbst das Besetzen aller Bretter nicht mehr möglich war. Trotz der bereits zu Beginn bestehenden Führung der Gastgeber ließ sich Hullern nicht entmutigen. Mit dem schön heraus gespielten Sieg von Heiner Berg war der Mannschaftskampf ausgeglichen. Doch im Folgenden erwies sich der Mangel an Stammspielern als schwere Hypothek, da nach den Niederlagen von Stephanie Walter und Wolfgang Lotte und der Punkteteilung von Bernd Maahs der SV Waltrop auf 3.5 zu 1.5 davonzog. Die Stellungen auf den restlichen Brettern verhießen zu diesem Zeitpunkt nichts Gutes für die Hullerner. Da im Duell der Reservisten Carolin Walter jedoch das bessere Ende für sich hatte und Bernd Siebelist am Spitzenbrett in gewohnt souveräner Weise seine Klasse demonstrierte, sicherte Helma Walter mit ihrem gekonnt gehaltenen Remis schließlich das Mannschaftsremis. Nach diesem kaum für möglich gehaltenen Punktgewinn konnten auch die Hullerner den schönen Tag genießen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Hullern

4.0

SV Waltrop II

4.0

Siebelist

1.0

Hilbig

0.0

Maahs

0.5

Krolik

0.5

Walter, S

0.0

Nagel

1.0

Hartmann

0.0 k

Sekulla

1.0 k

Walter, H

0.5

Pusch

0.5

Lotte

0.0

Gasper

1.0

Berg, H

1.0

Paris

0.0

Walter, C

1.0

Brautmeier

0.0