vl-team harse 2012

Lasse Demes, Michael Sander, Jan-Hendrik Knoop und Matthias Wessels kämften gegen Dauerregen und Kälte in Harsewinkel beim ersten Start der Triathlon-Verbandsliga an.
Schon die ersten Nachrichten bei der Ankunft ließen nichts Gutes erahnen: Bei der ebenfalls stattfindenden Mitteldistanz gingen über 50 Prozent der Starter aufgrund der Witterungsverhältnisse aus dem Rennen. Um Gleiches beim Liga-Start zu vermeiden wurde kurzer Hand die Strecke verkürzt und die knapp 80 Sportler wurden statt auf die Olympische Distanz auf die Sprintstrecke geschickt.
Am besten zurecht kam Matthias Wessels, der zwar erster der vier Hullerner nach 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen ins Ziel kam, sich aber aufgrund einer zweiminütigen Zeitstrafe wegen angeblichen Windschattenfahrens in der Ergebnisliste hinter Mannschaftskamerad Jan-Hendrik Knoop einreihen musste, der in 1:06:01 h finishte und 35. wurde. Lasse Demes und Michael Sander kamen als 49. und 59. ins Ziel. Am Ende belegte die Mannschaft den zwölten Platz im 18 Mannschaften starken Verbandsligafeld.
"Wenn alles normal läuft ist hier mehr drin", konstatierte Trainer Peter Klauke. "Erst mussten wir die Kreislaufprobleme von Michael Sander wegstecken, der normalerweise deutlich weiter vorne zu finden ist, und dann kommt noch eine unnötige Zeitstrafe hinzu. Beim nächsten Rennen Anfang Juli in Saerbeck wollen wir weiter vorne landen."