Mit zwei Vizemeistertiteln konnten die Nachwuchstriathleten des SV Hullern die Heimreise vom Vredener Triathlon antreten. Thorben Wachenfeld gelang nach dem dritten Platz im Vorjahr der Sprung auf Platz zwei in der Endabrechnung der Jugend A nach sechs Rennen. Damit trug er auch wesentlich zum guten Teamergebnis bei, denn in der Mannschaftswertung sicherten sich die Hullerner ebenfalls den Vizemeistertitel.
Die Chancen waren klar verteilt: Die Hullerner, angetreten mit Thorben Wachenfeld, Jonas Zajonz, Jan Höwekenmeier und Lasse Demes mussten wenigstens drei Triathleten sicher ins Ziel bringen, um kein Streichergebnis zu produzieren. Dann wäre Platz drei auf jeden Fall sicher.
Beim Schwimmen lief alles reibungslos, die Hullerner entstiegen dem Vredener Freibadwasser nach 750 m Schwimmen im Mittelfeld. Auf dem Rad arbeitete sich Thorben Wachenfeld in gewohnter Manier nach vorne und erreichte nach 18 km Rad fahren die Wechselzone im Vorderfeld. Es folgten Lasse Demes und Jonas Zajonz, die nun auf jeden Fall ins Ziel komen mussten, denn Jan Höwekenmeier schied nach einer Radrunde mit Kettenschaden aus. Wachenfeld finishte als 5. seiner Altersklasse in 1:00:15 h, gefolgt von Zajonz als 9. in 1:05:52 h. Demes belegte in 1:11.00 h Platz 13. Damit waren die Silberplätze sowohl im Einzel als auch in der Mannschaftswertung gesichert und die Freude nach einer langen und harten Saison war groß.

Sieger gesamt2

Thorben Rad