Am letzten Wochenende fand im Coe-Bad in Coesfeld die 23. Auflage des 24-Stunden-Schwimmens statt. Die Triathlonabteilung des SV Hullern 68 hatte für diese Veranstaltung zwei Mannschaften mit
je 10 Teilnehmern gemeldet. Am Freitag um 15 Uhr gingen die ersten Teilnehmer pünktlich für ihre Mannschaften ins Wasser. Von Anfang an setzte sich die erste Mannschaft des SV Hullern 68 gut in Szene und mischte in der Spitzengruppe mit. Die zweite Mannschaft, bestehend aus einem Teil des Nachwuchscup-Teams und Schwimmerinnen aus der Breitensportgruppe, versuchte ihren Rhythmus zu finden und pendelte sich im Mittelfeld der Mannschaften ein.

So wurde über die gesamte Zeit Bahn um Bahn und Kilometer um Kilometer abgespult. Nach der Pizza am Freitagabend gab es dann am frühen Samstagmorgen ein leckeres Frühstück, damit die von Meike und Wiebke Eckhardt liebevoll betreuten Schwimmer auch die letzten Stunden gut durchhalten konnten.

Für die letzten drei Stunden zeichnete sich dann ein packendes Duell zwischen Wasser und Freizeit Münster 1 und der ersten Mannschaft des SV Hullern 68 ab. Am Ende des Wettkampfes lagen zwischen den Münsteranern und den Hullernern nur350 Meter. Bei der zweiten Mannschaft des SV Hullern68 musste bis zum Ende noch die eine oder andere Schwächephase überstanden werden, bis dann am Samstag um 15 Uhr der Wettbewerb endete.

Die erste Mannschaft des SV Hullern 68, in der Besetzung Svenja Knoop, Lea Andrick, Jan Höwekenmeier, Lasse Demes, Thorben Wachenfeld, Jan Rockahr, Sina Andrick, Jan Hendrik Koop, Ralf und Hendrik Hassenkamp, belegte in der Endabrechnung einen hervorragenden 3. Platz und knackte, nach 93,650 km im Vorjahr, mit 101,750 km locker die 100km-Marke.

Die zweite Mannschaft des SV Hullern 68, in der Besetzung Thomas Höwekenmeier, Giuliana Andrick, Anna Kühn, Luisa Loddenkemper, Kea Höwekenmeier, Nina Goldbach, Malin Neuhaus, Lea Frank, Leandra Kunz und Luisa Korste, kämpfte sich bis zum Schluss durch und erreichte mit respektablen 72,450 km den 11. Platz.

Abgekämpft, aber glücklich fuhren die Hullerner Triathleten mit diesen tollen Platzierungen nach Hause.

Bilder: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.826415337396760.1073741840.516215281750102&type=1