Nur 10 Tage nach dem Coup in Gladbeck konnte die Triathlon-Mannschaft des SV Hullern ihre gute bisherige Saisonleistung in Kamen bestätigen. Mit Platz 4 in der Gesamtabrechnung konnte der 2. Platz in der Ligatabelle erfolgreich verteidigt werden.
Auf der Olympischen Distanz in Kamen (1/42/10 km) zeigte Hendrik Hassenkamp einmal mehr seine schwimmerischen Fähigkeiten. Der Debütant auf dieser Strecke entstieg als erster des 96 Starter starken Feldes nach 1000 m Schwimmen mit einer guten Minute Vorsprung den Fluten des Freibads. Noch im ersten Drittel folgten Matthias Wessels, Ralf Hassenkamp und Lasse Demes.

DSC03521Starke Leistung im Wasser: Hendrik Hassenkamp

Während Hendrik Hassenkamp einige starke Radfahrer auf den 42 km passieren lassen musste, gelang es Hassenkamp sen. und Matthias Wessels ihre Positionen zu verbessern und sich nach vorne zu arbeiten. Auch Lasse Demes zeigte eine gute Radleistung und blieb dran. Im Minutenabstand fuhren sie in die Wechselzone ein.
Ein starker 10-km-Lauf brachte Hendrik Hassenkamp dann auf Rang 16 beim Zieleinlauf. Ralf Hassenkamp hatte seine Rückenprobleme von Gladbeck überwunden, arbeitete sich weiter nach vorne und finishte auf Platz 28. Matthias Wessels biss sich trotz Schienbeinentzünung durch und kam direkt dahinter als 29. ins Ziel. Bei Lasse Demes lief es leider auf der Laufstrecke gar nicht. Der Feuerwehrmann hatte in der Nacht noch einen Einsatz gefahren, wollte aber die Mannschaft nicht im Stich lassen. Er musste den körperlichen Anstrengungen Tribut zollen und lief am Ende auf Platz 65 ein. Das reichte der Mannschaft, um den 2. Platz in der Tabelle zu festigen, aber die Verfolger sind näher herangerückt. Wie nah, wird sich beim nächsten Liga-Wettkampf Mitte August in Hückeswagen zeigen.

DSC03513

Kamen Olympische Distanz (1/42/10 km) Team und Ergebnisse (v.l.n.r.)
16. Hendrik Hassenkamp   2:08:10 h
28. Ralf Hassenkamp        2:11:37 h
65. Lasse Demes              2:28:09 h
29. Matthias Wessels         2:12:43 h