Mit der jüngsten Mannschaft erreichte der SV Hullern die beste Saisonplatzierung in der Triathlon-Landesliga. Marcel van Eik (U23), Jan-Hendrik-Knoop (Junioren), Lasse Demes und Thorben Wachenfeld (beide Jugend A) legten einen tollen Wettkampf hin und kamen beim Finale in Hückeswagen auf den 8. Platz. In der Abschlusstabelle bedeutete das Rang 11.

Endlich spielte das Wetter einmal mit. Bei besten Bedingungen erfolgte der Start an der Bever-Talsperre zu 600m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Beste Bedingungen? Vielleicht nicht ganz, denn die Wassertemperatur von 18 Grad verlangte eigentlich einen Neoprenanzug, den hatte Lasse Demes allerdings zu Hause vergessen. Er musste den kalten Temperaturen Tribut zollen. Normalerweise unter den Top-Ten-Schwimmern im knapp 100 Teilnehmer zählenden Feld reichte es für ihn diesmal nur zu einem Platz im Mittelfeld. Als erster aufs Rad stieg Wachenfeld gefolgt von Knoop und van Eik. Trainer Peter Klauke frohlockte, waren alle drei doch unter den ersten fünfzehn. Während Wachenfeld auf dem Rad seinen Platz in etwa halten konnte, mussten Knoop und van Eik einige Konkurrenten passieren lassen. Und auch Demes kam an die beiden heran, fuhr vorbei und ging als zweiter Hullerner auf die Laufstrecke. Am Ende finishte Wachenfeld auf Platz 12. Demes und van Eik lieferten sich einen Zweikampf bis ins Ziel. Am Ende belegten sie die Plätze 37 (Demes) und 38 (van Eik). Auf Platz 51 überquerte Knoop die Ziellinie. "Platz 8 beim Finale und Platz 11 in der Endabrechnung sind mit der jungen Mannschaft aller Ehren wert", beglückwünschte Peter Klauke seine Schützlinge im Ziel.

 

Ergebnisse im Einzelnen:
Sprint-Distanz 600 m / 20 km / 5 km

12. Thorben Wachenfeld  1:04:54
37. Lasse Demes 1:09:22
38. Marcel van Eik 1:09:24
51. Jan-Hendrik Knoop 1:11:33

{joomplucat:7 limit=4}

Go to Top
Template by JoomlaShine