Am 30. April 2017 startete der 46. Hermannslauf.

Hermannslauf, das ist ein Crosslauf von Detmold (Hermannsdenkmal) über die Höhen des Teutoburger Waldes nach Bielefeld (Sparrenburg). 31,1 km bergauf (ca. 568m) und bergab (ca. 774m) über Waldböden, Schotter- und Sandwege, Kopfsteinpflaster und Treppen.

Oswald war 8mal dabei, zuletzt 2014. In 2015 und 2016 ist es ihm nicht gelungen online einen Startplatz zu ergattern. Erst als 2017 sein Enkel Marius (28 Jahre jung) beim Hermannslauf starten wollte und die Anmeldung am Computer übernahm, klappte es.

Und so fuhr Oswald am 30. April mutterseelenallein um 6 Uhr morgens mit viel Zweifel im Kopf auf der Autobahn nach Bielefeld. Und er dachte : dem Enkel zuliebe ziehst du das durch, aber noch einmal tust du dir das nicht mehr an.

Viele, viele Busse brachten 7000 Läufer zum Start am Hermannsdenkmal und um 11:15 Uhr knallte der Startschuß. Es war hart, knallhart, ab km 25 will der Körper nicht mehr, da hilft nur noch eiserner Wille. Und Oswald finishte zusammen mit Enke

l Marius in 03:59:48 h. Genau die Zeit die er auch 2014 gelaufen war. Das ist für einen Opa ein Bombenerfolg, normalerweise verschlechtern sich die Zieleinlaufzeiten jedes Jahr, wenn man so die siebzig überschritten hat.

Oswald erzielte den Platz 5214 in der Gesamtwertung, 5598 Läufer erreichten das Ziel. In seiner Altersklasse M75 erreichte Oswald Platz 8. In dieser Altersklasse waren 14 Läufer gestartet.

Auf der Rückfahrt dann geschah die Wandlung. Oswald entschied, wenn der Enkel 2018 noch einmal starten will, dann bist du dabei.

Go to Top
Template by JoomlaShine