Der dritte Einsatz in der Verbandsligasaison führte die Hullerner Triathleten am letzten Sonntag ins Münsterland zum 34. Triathlon in Saerbeck. Hier musste das Hullerner Ligateam ohne Carsten Künsken, Thorben Wachenfeld und Timm Diekenbrock an den Start gehen. Thorben und Timm konnten verletzungsbedingt nicht starten und Carsten war beim Ironman in Frankfurt am Start. Dafür rückten Markus Kösters, Ralf Hassenkamp und Jan Rockahr, nach dreijähriger Wettkampfpause wegen einer hartnäckigen Erkrankung, in die Hullerner Mannschaft.

VL Saerbeck 2016

Nach den 1,5 km Schwimmen im Saerbecker Waldsee war für die Ligastarter Hendrik Hassenkamp (Platz 1), Markus Kösters (Platz 13), Jan Rockahr (Platz 20) und Ralf Hassenkamp (Platz 39) die Triathlonwelt noch in Ordnung.

Auf der 40 km langen Radstrecke hatten die Athleten dann mit böigem Wind und starken Regenschauern zu kämpfen, die ihren Tribut forderten. Hier wurden schon einige Körner verfeuert, die erst für die Laufstrecke eingeplant waren.

Beim abschließenden 10 km Lauf warfen die Hullerner Athleten nochmals alles in die Waagschale und gaben sich richtig aus. Im Ziel konnte man mit den gezeigten Einzelleistungen durchaus zufrieden sein, musste sich aber dann mit Platz 16 in der Mannschaftswertung zufrieden geben, da sich bei den Platzziffern nur in sehr geringe Abstände ergaben.

Trotz der nicht so tollen Platzierung in Saerbeck sind die Hullerner zuversichtlich, beim Saisonabschluss im August beim Triathlon in Riesenbeck den Klassenerhalt sichern, um auch im nächsten Jahr wieder in der Verbandsliga an den Start gehen zu können.

Go to Top
Template by JoomlaShine