Beim ersten Start zur Triathlon-Landesliga im Rahmen des ELE-Triathlons in Gladbeck setzten die Hullerner Triathleten gleich eine erste Duftmarke. Damit zeigten Carten Künsken, Christian Kiml sowie Ralf und Hendrik Hassenkamp der Konkurrenz gleich einmal an, wohin in diesem jahr die Reise gehen soll. Ein hervorragender Platz 2 sprang am Ende heraus. Lediglich dem Essener TC mussten sich die Hullerner geschlagen geben. Auf Rang 3 lief der Schwelmer SC ein.

 

LL Gla 2015

Gut Lachen hatten Ralf und Hendrik Hassenkamp, Carsten Künsken und Christian Kiml


Dabei war lange Zeit nicht klar, welcher Platz am Ende heraussprang, denn das stark besetzte Feld wurde gesplittet, so dass zwei Starts erfolgen mussten. Der SV Hullern war im ersten Startpool. Erst nachdem alle 96 Starter aus den zwei Starts die Ziellinie überschritten hatten konnte gerechnet werden.
Den Schwimmstart hatten die Hullerner jedenfalls schon mal gründlich verpatzt. Während Carsten Künsken und Hendrik Hassenkamp auf Grund organisatorischer Probleme des Veranstalters noch ihre Badekappen suchten, war das Feld mit Ralf Hassenkamp und Christian Kiml schon auf der Strecke. Doch die beiden starken Schwimmer ließen sich nicht entmutigen und kämpften sich auf der 550 m langen Schwimmstrecke durch das Feld nach vorne. Mit der Spitzengruppe verließen sie das Wasser. Ralf Hassenkamp und Christian Kiml folgten im Mittelfeld.
Auf der 22 km langen Radstrecke, die in 4 Runden durchfahren werden musste, zeigten alle eine starke Leistung und konnten ihre Positionen verteidigen. Beim abschließenden 5-km-Lauf zeigten sich insbesondere Hendrik Hassenkamp und Christian Kiml gut aufgelegt und verbesserten sich weiter nach vorne. Überhaupt war die Ausgeglichenheit der Mannschaft an diesem Tage Trumpf und der Grundstein für Platz 2 in der Gesamtwertung.

11. Carsten Künsken         1:06:27 h
21. Hendrik Hassenkamp   1:07:51 h
31. Christian Kiml             1:09:30 h
39. Ralf Hassenkamp        1:10:51 h

 

Go to Top
Template by JoomlaShine