Hullerns Minis verlieren gegen Bossendorfs F-Jugend knapp mit 2 : 1 (1 : 1 ). Gerade mal mit 8 Spieler mussten unsere Jungs bei ihrem Freunschaftsspiel gegen die F2 Jugend vom SV Bossendorf antreten.
Körperlich unterlegen, haben wir aber gerade kämpferisch in diesem Spiel überzeugt. Keinen Ball aufgegeben, um jeden Ball gerannt und gekämpft bis zum Umfallen, sind wir sogar Mitte der ersten Halbzeit durch einen tollen Fernschuss knapp unter die Latte mit 1:0 in Führung gegangen. Leider konnten wir gegen die durchschnittlich einen Kopf größeren und ein Jahr älteren Spieler des SV Bossendorf bei Ecken und Einwürfen nicht immer dagegenhalten und kassierten kurz vor Ende der ersten Halbzeit aus dem Gewühl heraus das 1 : 1 .
Mit Beginn der zweiten Halbzeit tauschte Bossendorf die gesamte Mannschaft aus, sodaß es für uns gegen einen frischen und ausgeruhte Gegner von Neuem begann. Mit Verlauf der zweiten Halbzeit ließen dann aber bei unseren Kickern die Kräfte und die Konzentration nach und wir wurden immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Trotzdem gelang es uns immer wieder durch tolle Dribblings, kluges Passspiel, gute Konter, die Jungs vom SV Bossendorf in Verlegenheit bringen. Der Siegtreffer fiel kurz vor Schluß durch einen Fernschuss, kann aber die Leistung unserer Mannschaft in keinster Weise schmälern.
Fazit: Wer als Minikicker ersatzgeschwächt nur mit 2 : 1 gegen eine F2-Jugend verliert, ist in solch einem Spiel auf jeden Fall der moralische Sieger und kann stolz auf sich sein.
Tore : Matti Goidke (1)

Hullerns Minis verlieren gegen Bossendorfs F-Jugend knapp mit  2 : 1 (1
: 1 )

Gerade mal mit 8 Spieler mussten unsere Jungs bei ihrem
Freunschaftsspiel  gegen die F2 Jugend vom
SV Bossendorf antreten.
Körperlich unterlegen, haben wir aber gerade kämpferisch in diesem Spiel
 überzeugt.
Keinen Ball aufgegeben, um jeden Ball gerannt und gekämpft bis zum
Umfallen, sind wir sogar Mitte der ersten Halbzeit durch einen tollen
Fernschuss knapp unter die Latte mit 1:0 in Führung gegangen.
Leider konnten wir gegen die durchschnittlich einen Kopf größeren und
ein Jahr älteren Spieler des SV Bossendorf bei Ecken und Einwürfen nicht
immer dagegenhalten und kassierten kurz vor Ende der ersten Halbzeit aus
dem Gewühl heraus das 1 : 1 .
Mit Beginn der zweiten Halbzeit tauschte Bossendorf die gesamte
Mannschaft aus, sodaß es für uns gegen einen frischen und  ausgeruhte
Gegner  von Neuem begann.
Mit Verlauf der zweiten Halbzeit ließen dann aber bei unseren Kickern
die Kräfte und die Konzentration nach und wir wurden immer mehr in die
eigene Hälfte gedrängt. Trotzdem gelang es uns immer wieder durch tolle
Dribblings, kluges Passspiel,  gute Konter, die Jungs vom SV Bossendorf
in Verlegenheit bringen.
Der Siegtreffer fiel kurz vor Schluß durch einen Fernschuss, kann aber
die Leistung unserer Mannschaft in keinster Weise schmälern.
Fazit: Wer als Minikicker ersatzgeschwächt  nur mit 2 : 1 gegen eine
F2-Jugend verliert,  ist in solch einem Spiel auf jeden Fall der
moralische Sieger und kann stolz auf sich sein.

Tore : Matti Goidke (1)